Übersicht > Rund um CAS > Auge in Auge
Zur Webseite
Zur Webseite
Rund um CAS

Auge in Auge

Endlich wieder. Eine persönliche Begegnung mit allen Arbeitskolleginnen und -kollegen. Der traditionelle CAS-Grillanlass kann endlich wieder stattfinden. Es ist wie immer. Fast. Denn selbstverständlich gelten die Corona-Schutzregeln nach wie vor.

Zum Glück ist es ein sonniger Oktoberabend und das Treffen im Freien beim Bocciadrome in Kriens kann ohne Regenschirme stattfinden. Damit alle gemeinsam einen gemütlichen Abend verbringen können, hat sich CAS für die Openair-Variante entschieden. Zu früher Abendstunde eine perfekte Angelegenheit, Apéro im Sonnenuntergang, dazu die Möglichkeit, sich mit den Kolleginnen und Kollegen bei einem Bocciaspiel zu messen. Aber vielleicht handelte es sich auch um eine Boule- oder Betanquepartie. Die Meinungen gehen diesbezüglich ziemlich auseinander.

Einigkeit herrscht dafür bezüglich Grilladen. Die sind lecker und der Wein mundet. Zum Dessert freut man sich über den wärmenden Chrüterkaffee oder ein Holdrio. Die Nacht bringt Kühle, Wolldecken und Sitzkissen sind ziemlich begehrt. Schön ist’s trotzdem, denn den persönlichen Austausch und das gemeinsame Anstossen haben wir vermisst.

Zuerst werfen...
...die Herren messen aus....

Gute Vorschläge werden bei CAS ausgezeichnet

CAS denkt: Remo holte mit seinem Vorschlag den ersten Preis. Dafür gab es einen Cheque von René Chappuis (links)
Modelpose von Simon für den Fotografen
Apéro mit guter Laune...
...und guten Gesprächen...