2014 CAS ARCHITEKTUR

Schulhaus Jagdmatt Erstfeld

Schulhaus Jagdmatt Erstfeld

1. Rang - Wettbewerb

Eigenständige Architektur gliedert sich ein

Es waren die der Klarheit der Strukturen, die Einfachheit in der Gestaltung sowie das Raumkonzept des Projektes „Reit“, mit welchem CAS Architekten Altdorf die Wettbewerbsjury für die Erweiterung des Schulhauses Jagdmatt in Erstfeld überzeugte. Mit dem projektierten Erweiterungsbau wird das bis anhin lose gruppierte Gebäudeensemble der bestehenden Schulhäuser zu einem homogenen Ganzen vereint. Der Neubau hat dennoch eine eigenständige Formensprache. “Der radikale Ansatz des Projektes schafft die Möglichkeit, eine schwierige Ausgangslage drastisch zu vereinfachen“, so die Ansicht der Fachjury. Das neue Gebäude umfasst zwei Geschosse und vermag die vorgegebenen Kriterien gemäss Jury am besten zu erfüllen. Die Primarschule wird unter einem Dach verbunden, innerhalb des Schulgebäudes werden einfache Abläufe möglich. Ebenso können die öffentlichen und schulischen Räume klar voneinander getrennt werden. Die Erweiterung repräsentiert mit ihrer klaren Architektursprache die Gegenwart. Sie unterwirft sich nicht, hebt sich aber auch nicht hervor. Sie gliedert sich ein.

Weitere Projekte CAS ARCHITEKTUR