2008 CAS ARCHITEKTUR

Festhalle Willisau

1. Rang - Wettbewerb

„Jazz“ mit klarer Linie

Die Festhalle Willisau wurde um die 1930er Jahre gebaut. Infolge der Umfahrungsstrasse wurde ein Umbau der Halle notwendig. CAS entschied den Studienauftrag mit dem Projekt „Jazz“, das die Jury mit seiner klaren Linie überzeugte. Die bestehende Holzkonstruktion wurde aus Achtung vor der beeindruckenden Ingenieurkunst belassen und hervorgehoben, der Eingangsbereich markant vergrössert und überdacht.  Durch den Rückbau des vorherigen Erweiterungsbaus konnte die ursprüngliche, wertvolle Substanz wieder in den Vordergrund treten. Die Fassadendämmung erfolgte im Innern mit einer Verkleidung aus hellen Sasmoxplatten. Es ist gelungen, aus bestehenden Elementen Neues zu schaffen und so die Festhalle weiter zu stricken. Der Charakter der alten Halle wurde mit neuen Elementen verwebt  und die Substanz damit zukunftstauglich gemacht.

Weitere Projekte CAS ARCHITEKTUR