2018 CAS ARCHITEKTUR

Rittacher Altdorf

Anlageprojekt «Cubo» beim NEAT Bahnhof Altdorf

Am Puls der Mobilität, direkt beim NEAT Bahnhof Altdorf, hat CAS im Rittacher-Areal ein zukunftsorientiertes Immobilienprojekt entwickelt. «Cubo» bildet in seiner Konzeption einen Anker für die künftige umliegende Nutzung.

Quadratisch. Clever. Ökonomisch. «Cubo» ist das zweite Gebäude, das im Bereich des Quartierrichtplans Bahnhof Altdorf entsteht. Als direkter Nachbar zum ebenfalls von CAS entwickelten Wohn- und Geschäftshaus «Reussacher» tritt es mit diesem in einen Dialog. Die bewusste Konzentration des Bauvolumens auf dem nördlichen Teil der Parzelle schafft hier jedoch einen grosszügigen Freiraum. Das Gebäude schliesst die Reussacherstrasse ab und lenkt den Verkehr zum Bahnhof. Das Haus und der Platz bilden einen Anker für die künftige umliegende Nutzung.

Klare Architektursprache

Mit einer klaren Formensprache nimmt die Architektur Themen rund um Byfang Süd auf und interpretiert diese neu. Grosse Öffnungen brechen die Aussenmauer in einem klaren Raster. Die Loggias verleihen dem Gebäude eine angenehme Tiefe.Die kubische Gebäudehülle umschliesst zwei Gewerbegeschosse, vier Wohngeschosse sowie ein Attikageschoss mit weiterer Wohnnutzung und Gemeinschaftsterrasse. Die Tragstruktur ermöglicht ein Höchstmass an Flexibilität. Im UG befinden sich Einstellhalle, Keller- und Technikräume sowie ein Schutzraum.
Im Erdgeschoss führt der gedeckte Eingangsbereich links in den als Treffpunkt gestalteten Waschbereich sowie in den Veloraum, geradeaus geht es in die Erschliessungshalle der Wohnungen und rechts in die Büroräumlichkeiten. Letztere werden durch einen öffentlichen Dienstleister belegt. Die Büros im ersten Obergeschoss werden über eine interne Treppe und das Foyer erreicht. Allgemeine Räume, Wartezonen, Sitzungszimmer sowie Personalräume runden das Raumkonzept ab.
Die lichtdurchflutete Erschliessungshalle gestaltet sich als Begegnungszone, führt Bewohner und Besucher zusammen.
Bis zu zehn Wohnungen können pro Geschoss direkt über Treppen und Stege erschlossen werden. Der Wohnungsmix weist 1 bis 3 Zimmer Einheiten auf. Sie sind entweder mit einer Loggia oder einer Dachterrasse ausgestattet.
Das Gebäude wird im zertifizierten Minergie-Standard erstellt.Das Interesse am Projekt ist gross. Bereits haben verschiedene Investoren konkrete Kaufabsichten angemeldet.  Der Baustart ist per Mitte 2019 vorgesehen

 

In Kürze

Baueingabe Herbst 2018
Baubewilligung Ende 2018
Baustart Mitte 2019
Bauende Mitte 2021

Projektentwicklung: CAS Ökonomie
Architektur: CAS Architektur
Baurealisierung: CAS Realisierung

Weitere Projekte CAS ARCHITEKTUR