Übersicht > Rund um CAS > CAS Luzern zügelt - der Countdown läuft
Zur Webseite
Zur Webseite
Rund um CAS

CAS Luzern zügelt - der Countdown läuft

Noch knappe drei Wochen. Dann zügelt das CAS Büro Luzern an den Mattenhof 2d in Kriens, Luzern Süd. Schachteln packen am alten Ort, emsiges Werken auf der Baustelle am neuen Ort. Der Rohbau entwickelt sich zum modernen Büro.

Tap, tap, tap. Es wird gehämmert. In der Luft hängt der Geruch frischer Farbe. Die Baustelle im 4. Stock des Matteogebäudes am Mattenhof 2d schreitet voran. Trotz Corona-Widrigkeiten. Der Zeitplan stimmt nicht schlecht. Die Deckensegel werden zwar verzögert montiert werden können, auch beim Kücheneinbau müssen wir Verzug hinnehmen. Doch ansonsten läufts, sagt Projektleiter Markus Gontarz, auch wenn diese Schlussphase einiges an Koordination verlange.

Augenblicklich sind verschiedene Handwerker hier beschäftigt. Die Wände bekommen Farbe, Türzargen werden gespritzt, Parkett kommt auf die Böden, beim Nebeneingang laufen die Plattenarbeiten und demnächst werden die Glastrennwände geliefert. Damit CAS den Anschluss zur digitalen Welt keine Sekunde verpasst, sind wohl mehrere hundert Meter Kabel und Rohre zu verlegen, Schalter hüben und drüben und vor allem den Raum für den Server einrichten.

DER BÜROALLTAG WIRD GRÜN

Auf dem Weg zum papierlosen Büro ist CAS ohnehin. Nun wird auch die Farbe Grün in unserem Luzerner Büroalltag eine Rolle spielen, mit gezielt gesetzten Farbakzenten. Besinnliches Waldgrün heisst die Designfarbe, welche an den Wänden bei der Küche wie auch im Innern der Telefonboxen den Ton angibt. Natürliche Pflanzen setzen hierbei Akzente. Die beiden Sitzungszimmer hingegen werden mit einem inspirierendem Horizontblau und einem entspannten Nordischblau getüncht. Der Parkettboden unterstreicht das Farbkonzept und sorgt für warme Kontraste.

Bis das CAS Team die neuen Büroräume geniessen kann, wird noch eine Weile verstreichen. Corona zwingt uns alle zu Homeoffice – und ein Ende ist noch nicht absehbar. Die Vorfreude lässt sich immerhin geniessen. Auf einen fulminanten Zügelendspurt. Kisten packen, Ordner schleppen, Archive zügeln… und vor allem ausmisten und entsorgen...

Autor: Linda Kolly, Luzern, 11. November 2020