August 2017

transporter 02/2017

transporter 02/2017

Engagement für ein Pionierprojekt

Erinnern sie sich an Ihre Schulzeit? An den Einstieg nach den grossen Sommerferien in eine neue Klassenstufe? Ein Stück Nervosität war stets dabei, aber auch Neugier auf das Kommende. Der Schüler- und Lehrerschaft des Berufs- und Weiterbildungszentrums Uri (BWZ) in Altdorf mag es ähnlich ergehen. Sie werden das neue Schuljahr in einem neuen Gebäude antreten können. Ein eigentliches Pionierprojekt, das neue Massstäbe setzt.

Es basiert auf einem Studienauftrag, den CAS für sich entscheiden konnte. Der kompakte dreigeschossige Neubau neben dem bestehenden Schulhaus wurde komplett mit BIM geplant, beherbergt acht funktionale Schulzimmer, Gruppenräume, Lernzonen und einen Multifunktionsraum, zum Beispiel für die Ausbildungsbereiche Metallbau, Detailhandel, Sprachen, Wirtschaft und Allgemeine Bildung. Das neue Zentrum wird auf das neue Schuljahr eröffnet, sorgt jedoch bereits jetzt für positive Resonanz. Als erstes Gebäude im Kanton Uri wurde es zertifiziert mit dem Label Minergie-P-ECO, das für umfassende Nachhaltigkeit steht, sowie mit dem Label HSH - Herkunft Schweizer Holz. Dieses bescheinigt, dass mindestens 80 Prozent des verwendeten Holzes aus der Schweiz stammen.

Hier wird Lernen Spass bereiten. Und wer mit Freude an eine Sache geht, wird ernten können. Deshalb versuchen wir, unseren Alltag stets mit einer Prise Freude zu würzen und das nach aussen zu tragen. Diesen „transporter“ wollen wir Ihnen in diesem Sinne überreichen. Auf dass er Ihnen einen unterhaltsamen Blick in die CAS Welt beschere, auf unsere Projekte und die Menschen, die sich für sie engagieren.

Herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für die Lektüre nehmen. Ihre Kontaktaufnahme freut uns.

Download